3RT2015-1JB41 Schütz S00 Schraub DC 24V 3kW 0,7-1,25xUS 1-S Diode

Zurück| Übersicht|Artikel 15 von 936 in dieser Kategorie Vorheriger|Nächster
3RT2015-1JB41 Schütz S00 Schraub DC 24V 3kW 0,7-1,25xUS 1-S Diode
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
3RT2015-1JB41 Schütz S00 Schraub DC 24V 3kW 0,7-1,25xUS 1-S Diode
Lieferzeit: 5 Werktage* 5 Werktage*
Lagermenge: 0 Stück / Anforderung beim Hersteller
Art.Nr.: 3RT2015-1JB41
GTIN/EAN: 4011209846074
HAN: 3RT2015-1JB41
Gewicht: 0.294 kg
Hersteller: SIEMENSMehr Artikel von: SIEMENS
35,08 €
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Netto:29,48 €
* Gilt für Lieferungen nach Deutschland.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier


SIEMENS

  • Details

Produktbeschreibung

SIEMENS 3RT2015-1JB41 SIRIUS 3RT20 Leistungsschütze zum Schalten von Motoren 3-polig

 

Schütz 3RT20 3-polig, AC-3: 3kW/400V, 1-Schliesser, DC 24V, 0,7-1,25xUS, mit Diode integriert, 3-polig, Baugrösse: S00, Schraubanschluss

 

allgemeine Beschreibung

Die Schütze 3RT2 zeichnet sich im Vergleich zur Vorgängerreihe 3RT1 durch eine höhere Leistung aus:

  • Baugrösse S00 bis 7,5 kW
  • Baugrösse S0 bis 18,5 kW
  • Baugrösse S2 bis 37 kW

Die Schütze 3RT2 sind klimafest und für den weltweiten Einsatz geeignet und erprobt.

Falls an einem Einsatzort Umgebungsbedingungen herrschen, die von den gängigen Industriebedingungen (IEC 60721-3-3, "Ortsfester Einsatz, wettergeschützt") abweichen, muss Auskunft über eventuelle Einschränkungen bei der Gerätezuverlässigkeit und -lebensdauer oder über mögliche Schutzmassnahmen eingeholt werden.

Hilfskontaktbestückung

Bei Schützen der Baugrösse S00 ist im Grundgerät ein Hilfskontakt integriert. Die Grundgeräte der Baugrössen S0 und S2 enthalten zwei integrierte Hilfskontakte (1 Schliesser + 1 Öffner).

Alle Grundgeräte, ausgenommen Koppelschütze S00 und S0, sind durch Hilfsschalterblöcke erweiterbar.

Kontaktzuverlässigkeit

Sind Spannungen ? 110 V und Ströme ? 100 mA zu schalten, so sollten die Hilfskontakte der Schütze 3RT2 oder Hilfsschütze 3RH21 verwendet werden, die eine hohe Kontaktsicherheit gewährleisten.

Diese Hilfskontakte sind geeignet für Elektronikkreise mit Strömen ? 1 mA bei einer Spannung von ? 17 V.

Anschlusstechnik

Die Schütze 3RT2 sind mit Schraub- und Federzuganschluss (bei Baugrösse S2 nur für Steuerstromkreis) oder Ringkabelschuhanschluss (nicht für Baugrösse S2) lieferbar.

Kurzschlussschutz

Kurzschlussschutz der Schütze ohne Überlastrelais siehe "Technische Daten".
Kurzschlussschutz der Schütze mit Überlastrelais siehe Projektierungshandbuch "SIRIUS Innovationen Projektieren"

Beim Aufbau von sicherungslosen Motorabzweigen sind die Kombinationen von Leistungsschalter 3RV2 und Schütz 3RT2 auszuwählen, wie unter "Verbraucherabzweige 3RA2" beschrieben, siehe "Verbraucherabzweige und Motorstarter", "für den Einsatz im Schaltschrank".

Motorschutz

Zum Schutz gegen Überlast können an die Schütze 3RT2 thermische Überlastrelais 3RU21 oder elektronische Überlastrelais 3RB30 angebaut werden. Die Überlastrelais sind getrennt zu bestellen, siehe "Schutzgeräte" ? "Überlastrelais".

Anlagen und Applikationsüberwachung

Zur Vermeidung von Schäden der gesamten Applikation können die Schütze 3RT2 an Überwachungsrelais 3RR angebaut werden. Diese sind getrennt zu bestellen, siehe "Überwachungs- und Steuergeräte" - "Relais" - "Überwachungsrelais SIRIUS 3RR21, 3RR22 für Anbau an Schütze 3RT2".

Leistungsangabe bei Drehstrommotoren

Die angegebene Leistung (in kW) bezieht sich auf die an der Motorwelle abgegebene Leistung (entsprechend Typenschild).

Die Leistungsangaben der Schütze in kW sind Richtwerte für 4-polige Normmotoren bei AC 50 Hz und angegebener Spannung (z. B. 400 V). Massgebend für die Auswahl sind die konkreten Anlauf- und Bemessungsdaten des zu schaltenden Motors.

Überspannungsbegrenzung

Die Schütze 3RT2, die ohne Spulenbeschaltung ausgeliefert werden, können nachträglich mit RC-Gliedern, Varistoren, Dioden oder Diodenkombinationen (Kombination von Diode und Z-Diode für kurze Abschaltzeiten) zur Bedämpfung von Abschaltüberspannungen der Spule beschaltet werden.

Hinweis:

Die Zeiten des Ausverzugs der Schliesser und des Einverzugs der Öffner vergrössern sich, wenn die Schützspulen gegen Spannungsspitzen bedämpft werden (Entstördiode 6- bis 10-fach; Diodenkombinationen 2- bis 6-fach; Varistor und Suppressordiode +2 bis 5 ms).

Schütze mit Spannungsabgriff

Die Schütze S00 bis S2 mit Spannungsabgriff sind besondere Ausführungen für den Anbau der Funktionsmodule SIRIUS zur Anbindung an die Steuerung via IO-Link oder AS-Interface, siehe "Zubehör und Ersatzteile" - "für Schütze SIRIUS 3RT2 und Hilfsschütze SIRIUS 3RH2" - "Module zur Schützanpassung".

Ohne Funktionsmodul können die Schütze wie die Standardausführungen verwendet werden.

Zurück| Übersicht|Artikel 15 von 936 in dieser Kategorie Vorheriger|Nächster